C&C Tiberian Sun

Releasedatum: 27. August 1999 | Aktuelle Spielversion:


20 Jahre nach dem ersten Tiberiumkrieg steht die GDI einer Gefahr gegenüber, die vielleicht noch größter ist als die Bruderschaft von NOD – dem Tiberium. Große Teile der Erdoberfläche sind inzwischen durch das seltsame Mineral unbewohnbar geworden und man hat begonnen, Zivilisten in die noch nicht befallenen Gebiete wie die Antarktis zu evakuieren. Die Zeit um das Problem zu lösen wird knapp und die wichtigsten Köpfe der GDI wurden in die Raumstation Philadelphia gebracht, die letzte Zuflucht falls der Krieg gegen NOD verloren gehen sollte und das Tiberium den Planeten total unbewohnbar machen würde. Philadelphia würde der Menschheit einen neuen Start ermöglichen, so sehen es zumindest die Pläne vor.

Nach ihrer Niederlage vor 20 Jahren sind die Kräfte von NOD ziemlich in Bedrängnis. Sie sind nicht mehr die Macht die sie einst waren, aufgespalten in viele miteinander rivalisierende Gruppen die sich oft gegenseitig bekämpfen und alle erheben den Anspruch, die einzig wahre Bruderschaft von NOD zu sein. Viele der Gruppen experimentieren mit Tiberium und seinem Einfluß auf Menschen, meist mit der Begründung die Entwicklung der Menschheit zu beschleunigen. Doch hinter allem steckt die Absicht, die „ultimative menschliche Waffe“ zu schaffen und mit ihrer Hilfe an die Macht zu gelangen. Viele dieser Experimente schlagen fehl und die „Ergebnisse“ werden einfach in den tiberiumverseuchten Weiten der geschundenen Erde ausgesetzt. Zusammen mit anderen tiberiumkranken Menschen bilden sie die dritte wichtige Gruppierung neben GDI und NOD, sie nennen sich selbst „Die Vergessenen“.

Obwohl seit der Zerstörung des Tempels von NOD niemand mehr etwas von Kane gehört hatte, wollten die Gerüchte nicht verstummen, daß er sich irgendwo im Geheimen auf seine Rückkehr vorbereite. Tatsächlich taucht er nun nach 20 Jahren wieder auf um die zersplitterten Kräfte von NOD zu einigen und erneut seine Hand nach der Weltherrschaft auszustrecken – der Angriff auf die GDI beginnt und mit ihm der zweite Tiberium Krieg…

Features

  • Neu im Vergleich zu den Vorgängern ist die „Lernfähigkeit“ der Einheiten, sie können durch Erfahrung Veteranenstatus erreichen und sind dann gegenüber frisch rekrutierten Einheiten schneller, haben dickere Panzerung oder lernen z.B. sich bei Angriffen zu verteilen um dem feindlichen Feuer besser auszuweichen.
  • Es ist auch zu empfehlen der Umgebung etwas Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, ein guter Kommandeur weiß die Vor- und Nachteile von Ionenstürmen, Waldbränden, zugefrorenen Gewässern und anderen Hindernissen für sich auszunützen.
  • Natürlich hat jede Seite auch wieder eine Menge von neuen Einheiten zu bieten, aber man trifft auch auf altbewährte Bekannte wie den Orca „Carry All“ die über die Jahre nur Detailverbesserungen erfahren haben.
  • Spiele mit bis zu 8 Spielern im Netzwerk oder mit bis zu 4 Spielern Online!
  • Schlage dich auf die Seite der GDI und zerschlage die Bruderschaft ein für alle mal in der GDI Kampagne oder begebe dich auf die Seite von NOD und nutze das Tiberium zu deinem Vorteil.

Passende Inhalte zu C&C Tiberian Sun:

Die aktuellsten News zu C&C Tiberian Sun: